Dabei bei


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Autokauf USA leicht gemacht

Für den abenteuerlichen Road-Trip entlang der legendären Panamericana-Strasse waren ich und mein Freund auf der Suche nach dem passenden Reisegefährt. Aufgrund unserer grossen Leidenschaft dem Wellenreiten war schnell klar, dass wir ein gutes Offroad-Gefährt benötigen. Wollten wir doch in der Lage sein möglichst abgelegene Orte zu erreichen. Zudem sind die Strassen in Lateinamerika nicht gerade bekannt dafür im besten Zustand zu sein.

Eine Möglichkeit wäre gewesen ein Geländefahrzeug in der Schweiz zu kaufen und es dann nach Nordamerika zu verschiffen. Dann hätten wir doch glatt unser gesamtes Erspartes nur schon für das Gefährt ausgegeben! So liebäugelten wir schnell mit einem Autokauf in den USA. Schliesslich sind die Amerikaner doch die Erfinder dieser Dinger!

Stundenlange Recherchen später war ich immer noch nicht hundertprozentig überzeugt, ob der Kauf mit einem ausländischen Fahrausweis auch möglich ist. Dennoch entschieden wir uns es zu wagen. Und es hat sich wirklich gelohnt. Schon nach zwei Wochen waren wir stolze Besitzer eines amerikanischen Truck-Campers.

Was dich beim Autokauf in Kalifornien alles erwartet, auf was du achten musst und welche Papiere du benötigst verrate ich dir im folgenden Beitrag. Ein Autokauf in Kalifornien ist keine Hexerei und sicherlich nicht komplizierter als dein Fahrzeug nach Halifax oder sonst wo zu verschiffen.

Notwendige Papiere

Folgende Papiere benötigst du für den Autokauf in Kalifornien:

  • Fahrausweis Schweiz
  • gültigen Reisepass
  • Korrespondenz-Adresse in Kalifornien

Bei den meisten scheitert der Autokauf wohl an der Adresse vor Ort. Bist du jedoch nur für wenige Monate unterwegs kannst eine Hoteladresse oder allenfalls die Adresse des Verkäufers angeben. Bei einer längeren Reise sollte es jemand sein der auch bereit ist dir wichtige Informationen mitzuteilen. Wir erhielten einige Male briefliche Post vom DMV und der Autoversicherung.

Kennst du niemanden in Kalifornien? Hast du deine Unterkunft allenfalls über Airbnb gebucht? Frage doch mal deine Vermieter an ob du allenfalls ihre Adresse angeben darfst.

In welchem Staat kaufe ich das Auto?

Eine nicht ganz unwichtige Frage. Wir hatten natürlich keine Ahnung, dass Kalifornien über sehr strenge Gesetze betreffend Autoregistration verfügt. Jedes Auto welches älter als 4 Jahre ist muss alle zwei Jahre zum Smog-Test (Abgastest). Dafür musst du dich wohl oder übel in Kalifornien aufhalten.

Bei einer kürzeren Reise kein Problem. Planst du jedoch eine Reise bis nach Argentinien und hast mehrere Jahre Zeit dann solltest du einen Kauf in einem anderen Staat in Betracht ziehen. Hast du dich in ein Auto in Kalifornien verliebt kannst du es immer noch in einem anderen Staat registrieren lassen.

Wie finde ich ein passendes Fahrzeug?

Du hast die Möglichkeit einen Autohändler nach dem anderen abzuklappern oder die Inserate auf Craigslist, AutoTrader oder Cars zu durchstöbern.

Registrationsgebühr

Bei der Registration des Fahrzeuges fällt eine Registrationsgebühr an. Je höher der Verkaufspreis desto höher also die Registrationsgebühr. Einen Richtpreis kannst du auf Vehicle Registration Fee berechnen.

Frage beim Verkäufer nach ob er auf den offiziellen Formularen einen niedrigeren Verkaufspreis angibt. Wir ersparten uns so einiges an Taxen!

Kauf via Händler oder Privatperson

Ein Auto bei einem Händler zu kaufen bringt einen grossen Vorteil mit sich. Der Händler übernimmt die Registration beim DMV (kalifornisches Strassenverkehrsamt) und du kannst im Normalfall die Adresse als Korrespondenzadresse angeben. Meist sind die Verkaufspreise bei Händlern jedoch um einiges höher und je nach Fahrzeugtyp die Auswahl eingeschränkt.

Inserate von Privatpersonen findest du unzählige im Internet. Gerade in Los Angeles fanden wir viele Anzeigen von Truck-Campers und Camper-Vans. Der Nachteil beim Kauf bei einer Privatperson. Der Gang zum DMV für die Registration ist unumgänglich. Zudem solltest du vor dem Kauf das Auto von einer Garage kontrollieren lassen.

Wir haben bei unserer Autosuche beide Möglichkeiten geprüft und uns schlussendlich für den Kauf bei einer Privatperson entschieden. Und die Registration ist wirklich keine grosse Sache!

Bei wikiHow gibt es einen wertvollen Beitrag (auf Englisch) worauf du vor dem Kauf bei einem gebraucht Wagen achten musst!

Must have vor dem Kauf

Gerade beim Kauf bei einer Privatperson ist es wichtig dass der Verkäufer über folgende Formulare verfügt:

  • Hat der Verkäufer das aktuelle Smog Zertifikat (Smog Certification) für das Fahrzeug?
  • Ist der Verkäufer der tatsächliche Inhaber des Fahrzeuges?
  • Ist der original Title (Fahrzeugausweis) vorhanden?
  • Prüfung der Fahrzeuggeschichte unter CARFAX.

Eigentlicher Kauf des Autos

Du hast dein passendes Fahrzeug gefunden, eine erfolgreiche Probefahrt absolviert und möchtest das Auto gerne kaufen. Damit du das Fahrzeug offiziell auf dich registrieren lassen kannst gibt es folgende Punkte zu beachten:

Verkäufer

  • Der  Title (original) wird vom Verkäufer unterschrieben, Verkaufspreis eingetragen und dir ausgehändigt.
  • Der Verkäufer übergibt dir eine Kopie des bestandenen Smog-Test (Smog Certificate).
  • Innerhalb von 5 Tagen sendet der Verkäufer die Notice of Transfer and Release of Liability an das DMV.

Sind auf dem Title zwei Eigentümer eingetragen und auf der Rückseite der Hacken bei „and“ müssen beide Eigentümer unterschreiben. Ansonsten hast du nicht das Einverständnis beider Fahrzeug-Eigentümer!

Kalifornischer Fahrzeugausweis - Title

Kalifornischer Fahrzeugausweis – Title

Rückseite des Titel

Rückseite des Titel

Käufer

  • Beim Kauf unterschreibst du den original Title.
  • Bill of Sale ist ein zusätzlicher Vertrag zwischen Verkäufer und Käufer. Nicht zwingend notwendig aber hilfreich bei allfälligen späteren Unklarheiten.
  • Registration des Fahrzeuges innerhalb von 10 Tagen. Dies ist nicht online möglich. Vereinbare so schnell wie möglich einen Termin bei einem DMV in der Nähe damit du die Frist von 10 Tagen einhalten kannst.

Sticker auf dem Nummernschild

Auf dem Nummernschild befinden sich zwei Sticker. Der eine mit dem Monat der andere mit dem Jahr. Dies ist die Gültigkeit der Registration. Steht da also JUN und 2016 dann wurde das Auto im Juni registriert und bis im Juni 2017 hast du nun Ruhe vor dem DMV.

Für die Erneuerung der Registration bekommst du kurz vor Ablauf der Gültigkeit eine schriftliche Aufforderung des DMV für die Bezahlung der Gebühren. Nach Bezahlung der Gebühren werden dir die neuen Sticker zugeschickt. Bezahlst du die Gebühren direkt beim DMV erhältst du die Sticker sofort.

Registration beim DMV

Das Department of Motor Vehicles kurz DMV ist das amerikanische Strassenverkehrsamt. Kaufst du dein Auto bei einer Privatperson ist ein Besuch beim DMV unvermeidlich.

Vereinbare online immer einen Termin (Appointment), ansonsten verbringst du locker einen halben Tag mit anstehen in der Schlange!

Ablauf der Registration

Gewappnet mit dem Title, Pass, Fahrausweis, Versicherungsnachweis und genügend Bargeld für alle Gebühren geht die Registration dann ziemlich schnell. Du erhältst eine Bestätigung der Registration (Registration Card). Der Title wird dir in etwa zwei bis drei Wochen an die angegeben Adresse zugestellt. Bei uns ging es ziemlich schnell und wir hatten den Title bereits nach einer Woche.

Checkliste benötigter Papiere:

  • California Certificate of Title (pinkes Blatt)
  • persönlicher Ausweis
  • Versicherungsnachweis
  • Unterschrift des Verkäufers und Pfänder (falls vorhanden) auf dem Certificate of Title
  • Unterschrift des Käufers auf dem Certificate of Title
  • Meilenangabe für Fahrzeuge welche nicht älter als 10 Jahre sind
  • Aktuelles Smog-Zertifikat
  • Gebühr für die Registration (ca. USD 15.00)
  • Taxen und/oder andere Gebühren

Smog-Test

Die Smog-Test-Zentren findest du in Kalifornien wie Sand am Meer. Beim Smog-Test werden Abgaswerte und der Zustand des Fahrzeuges geprüft. Nur mit bestandenem Zertifikat bekommst du die neue Registration. Die Kosten für einen Smog-Test betragen ca. 30 USD.

Beispiel nicht bestandener Smog-Test

Beispiel nicht bestandener Smog-Test

Bei jeder Umregistrierung eines Fahrzeuges ist für den Übertrag des Title ein Smog-Test vorgeschrieben. Beim Verkauf/Kauf ist dafür der Verkäufer zuständig. Ist dieser nicht vorhanden dann lasse besser die Finger davon. Ansonsten stehst du schnell mit einer hohen Rechnung für Reparaturen da. Das Fahrzeug wird erst nach bestandenem Smog-Test auf dich umgeschrieben.

Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug

Nicht alle Autoversicherungen versichern Personen mit ausländischem Fahrausweis. In den Staaten wird die Prämie anhand der Fahrergeschichte berechnet. Es macht daher Sinn mehrere Versicherungsanbieter zu vergleichen. Wir haben uns aus diesem Grund für den Versicherungsbroker AISinsurance entschieden. Ein Telefonat später hatten wir bereits unsere Autoversicherung und unser Abenteuer ging los.

Unsere Autoversicherung läuft über die Versicherung Anchor General Insurance Company. Die ersten zwei Jahren bezahlten wir knapp USD 600.00 für 12 Monate. Bei der erneuten Verlängerung war die günstigste Prämie plötzlich USD 600.00 für 6 Monate. Es lohnt sich also auch andere Broker zu prüfen. Da wir uns zum Zeitpunkt der Erneuerung im Nirgendwo befanden bissen wir in den sauren Apfel und bezahlten die Gebühr.

Was ist zu beachten vor Versicherungsabschluss:

  • Gesetzlich ist eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben mit folgendem Deckungsschutz: $15’000 für Verletzung/Tot einer Person, $30’000 für Verletzung/Tot von mehr als einer Person, $5000 für Beschädigung von Eigentum.
  • Ist die Versicherung nur für den registrierten Staat gültig oder ist das Fahrzeug in der gesamten USA versichert?
  • Planst du einen Abstecher nach Kanada? Frage nach ob die ausgewählte Versicherung dein Fahrzeug auch in Kanada versichert.

Die Autoversicherung in den USA muss immer bestehen bleiben auch wenn du Richtung Zentralamerika unterwegs bist. Lässt du die Versicherung nach Ausreise aus den USA verfallen wird deine Fahrzeugregistration automatisch vom DMV storniert. Je länger du wartest mit der Neuregistrierung umso höhere Bussen fallen an!

Abstecher nach Kanada oder Mexiko?

Wie bereits oben erwähnt solltest du bereits vor Abschluss der Autoversicherung prüfen ob dein Fahrzeug auch in Kanada versichert ist. Die Autoversicherung in Kanada ist obligatorisch, jedoch wird keine begrenzte Autoversicherung für Touristen angeboten.

Planst du einen kurzen Abstecher für einige Tage nach Mexiko prüfe ob du während dieser Zeit in Mexiko versichert bist. Ansonsten kann ich dir den Versicherungsbroker Baja Bound empfehlen. Wir zahlten für eine Laufzeit von 6 Monaten 170 USD und waren bei ACE Seguros versichert.

Neben dem Versicherungsschutz gibt es noch einen weiteren wichtigen Punkt – das VISUM! Da wir mit der Idee starteten bis nach Argentinien zu reisen kümmerten wir uns vor Abreise nicht um ein längeres Visum in den USA. Dies zwang uns dazu unsere Pläne etwas anzupassen. Die 90 Tage Aufenthalt in den USA zählen nämlich einfach weiter, egal ob du dich in Kanada, den USA oder Mexiko aufhältst. Möchtest du länger als 90 Tage in diesen Ländern reisen und der Endpunkt deines Abenteuers ist wieder in Amerika dann empfehle ich dir das B2 Visum!

Nützliche Links für deine Reiseplanunung

Travel Cash Card Länderinformationen: Praktische Infos zum Reiseland
usatipps.de: weitere Tipps zum Autokauf in den USA
Globetourists.ch: Tobi von Globetourists hat ebenfalls Erfahrung mit dem Autokauf in den USA

Hast du noch Fragen zum Autokauf in Kalifornien? Dann melde dich bei mir und wenn möglich werde ich dir gerne weiterhelfen. Suchst du noch Inspirationen für deinen Road-Trip dann interessiert dich sicher San Diego entdecken … oder San Francisco in einem Tag.

By | 2017-03-22T19:39:20+00:00 September 22nd, 2016|Tippkiste, USA|2 Comments

2 Comments

  1. Globetourists 26. April 2017 at 10:07 - Reply

    danke fürs erwähnen:)

  2. […] Übrigens: Bei Bettina von Zuhause auf Reisen findest du auch noch ein paar nützliche Tipps zum Autokauf. […]

Leave A Comment