Dabei bei


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Langstreckenflug entspannt überstehen

Langstreckenflüge sind aufregend und machen Spass! Diese Einstellung teilen wohl die wenigsten von euch und auch ich gehöre nicht dazu. Vor meiner Auszeit war ich als Reiseberaterin und Produktmanagerin tätig und viel geschäftlich unterwegs. Auch privat nehme ich immer wieder lange Flüge auf mich um in Indonesien, Sri Lanka oder Australien die besten Wellen zu surfen.

Um diese Flüge möglichst entspannt und nicht total gelangweilt zu überstehen, habe ich mir über die Jahre den einen oder anderen Trick angeeignet. Aber nicht nur während des Fluges kannst du viel tun. Schon bei der Flugbuchung gibt es so manchen Trick damit der Flug nicht zur Qual wird.

Direktflug oder via Frankfurt, Dubai und Los Angeles

Bis vor einigen Jahren ging es mir nur darum das billigste Ticket zu ergattern. Lange Aufenthalte am Flughafen und Abflugzeiten zu den unmöglichsten Uhrzeiten nahm ich dafür mit einem Schulterzucken in Kauf. Seit ich in Dubai mit einer üblen Angina 8 Stunden am Flughafen rumhängen musste nur damit ich CHF 200 weniger fürs Ticket zahlte hat sich meine Einstellung dazu um 180 Grand geändert. Der Flug von Dubai nach Zürich dauert übrigens gerade mal 6 Stunden! Klar ich vergleiche immer noch die Ticketpreise aber folgende Punkte sind für mich nun ebenfalls wichtig:

  • Gibt es einen attraktiven Ticketpreis für Non-Stop Flüge?
  • Wie sind die Abflug- und Ankunftszeiten?
  • Gibt es einen Nachtflug?
  • Wie lange ist die Aufenthaltsdauer beim Umsteigen?
  • Bietet die Fluggesellschaft Unterhaltungssysteme während des Fluges?
  • Wie lauten die Gepäckbestimmungen?
  • Ist die Airline Mitglied in einem Vielfliegerprogramm?

Vielfliegerprogramm

Du hast dich für eine Fluggesellschaft entschieden oder du bevorzugst immer eine bestimme Airline. Werde Mitglied beim Vielfliegerprogramm der jeweiligen Fluggesellschaft. Mit meinen gesammelten Meilen bei Emirates konnte ich mir endlich mal ein Upgrade in die Business Class leisten. Ein total anderes Fluggefühl, nur der nächste Flug in der Hozlklasse war dann etwas schwieriger.

Sitzplatzreservation

Bei meiner letzten Flugreise vergass ich doch glatt die Sitzplätze für mich und meinen Freund zu reservieren. Eine Woche vor Abreise gab es noch genau zwei Sitzplätze nebeneinander in der Mitte der hintersten 4er Reihe! So sassen wir mehrere Stunden eingepfercht zwischen zwei gut genährten Passagieren und beim Boardservice gabs für uns dann noch Pasta. Damit hätte ich ja noch leben können. Als die nette Dame neben mir aber das letzte Eis ergatterte gabs schon fast Mord und Totschlag. Mein Freund amüsierte sich natürlich köstlich und konnte sich das Lachen nicht verkneifen.

Reserviere keine Plätze direkt oder in der Nähe der Toiletten. Andere Gäste vertreten sich hier gerne die Füsse!

Gang- oder Fensterplatz

Ich bewege mich gerne so viel wie möglich während des Fluges und mag es nicht zwischen anderen Passagieren eingequetscht zu sein. Daher bevorzuge ich den Gangplatz. So musst du deinen schlafenden Sitznachbarn nicht zig mal aufschrecken. Gehörst du zu den Glücklichen die den gesamten Flug verschlafen und bei der Landung sagen: „Ach sind wir schon da!“. Dann reserviere dir einen Fensterplatz.

Notfallsitz

Bei einigen Fluggesellschaften kannst du dir gegen eine kleine Gebühr einen Sitz am Notausgang reservieren. Das bedeutet mehr Beinfreiheit für dich. Dafür musst du aber die Englische Sprache beherrschen und fit genug sein im Notfall die Türe zu öffnen. Beachte zwingend die Anforderungen der Airlines an die Passagiere auf diesen Sitzen. Sonst wirst du im Flugzeug umplatziert.

Kennst du Seatguru? Hier findest du Informationen zu den besten Sitzplätzen des jeweiligen Flugzeuges.

Check-in

Wenn möglich nutzte ich den Web Check-in über die Website oder App der Airline. Hast du deinen Sitzplatz nicht schon früher reserviert kannst du es hier noch nachholen. Am Flughafen gibt es meist spezielle Schalter für den Baggage Drop-off (Gepäckabgabe). Hier geht es im Normalfall etwas schnell als beim üblichen Schalter.

Speicherst du die Boardkarte auf dem Smartphone? Dann gehört das Ladekabel in dein Handgepäck. Sonst stehst du schnell mit leerem Akku und ohne Boardkarte da!

Frühzeitig am Flughafen einfinden

Check-in, Zollkontrolle, Distanz zum Gate und die Sicherheitskontrolle benötigt je nach Andrang viel Zeit. Plane genügend Zeit dafür ein. Informiere dich wie viel früher du am Flughafen sein musst. Ich selbst bin dann meist noch eine halbe Stunde früher da. So kann in der Nähe des Gates noch gemütlich einen Kaffeetrinken anstatt gehetzt durch den Flughafen zu sprinten.

Passende Kleidung

Bequeme Kleidung heisst mein Motto. Ohne meinen Fleece, Schal und dicken Socken geht bei mir gar nichts. Reist du in den heissen Sommer? Ich packe dafür immer ein paar Shorts, Trägertop und Flip Flops in mein Handgepäck. Nur für den Fall das mein Koffer mal nach mir am Ziel ankommt!

Dokumente

Folgende Dokumente gehören ins Handgepäck:

  • Pass
  • EC Karte & Kreditkarten
  • Flugticket und Boardingpass
  • Hotel- und Mietwagenreservationen
  • Kopien deiner Reisedokumente

Wertsachen

Ich empfehle dir deinen teuren Halsschmuck zu Hause zu lassen. Wenn du nicht darauf verzichten möchtest packe diesen ins Handgepäck. Nichts ist ärgerlicher als wenn dein Schmuck samt Koffer verloren geht.

Verpflegung

Obwohl es den Boardservice gibt kommt bei mir immer was Essbares für Zwischendurch mit. Hier lasse ich mich gehen und esse alles was ich mir sonst oft verkneife. Das heisst bei mir Schokolade und nochmals Schokolade!

Wasser

Für mich ist die trockene Luft in der Kabine immer sehr unangenehm. Deshalb kaufe ich vor dem Boarding noch eine Flasche Wasser. Achtung diese erst nach der Sicherheitskontrolle kaufen!

Kulturbeutel

Ich kämpfe während längeren Flügen oft mit trockener und juckender Haut. Feuchtigkeitscreme ist für mich somit ein Muss. Hier die Dinge die ich in meinen Kulturbeutel packe:

  • Zahnbürste & Zahncreme für den frischen Atem
  • Zahnseide
  • Kaugummis
  • Feuchtigkeitscreme & Nasenspray gegen die trockene Luft
  • Vaseline gegen trockene und spröde Lippen
  • Feuchttücher für eine Katzendusche im Klo
  • Haarbürste & Haargummies
  • Aspirin

Stützstrümpfe

Da ich sowieso immer kalte Füsse habe und auch meine Waden nach einem langen Flug total aufschwellen, ziehe ich mir immer meine Skisocken an. Wirken ähnlich wie die Stützstrümpfe sehen aber etwas besser aus und halten die Füsse warm.

Schal & Fleece

Durchzug ist ein no go für meinen Hals. Ohne meinen kuschligen Schal und Fleece fliege ich nirgendwo hin!

Kissen, Schlafbrille & Ohrstöpsel

Eigentlich möchte ich schon lange schlafen aber der Passagier vor mir schnarcht wie ne Motorsäge. Entweder du verzichtest aufs schlafen oder Ohrstöpsel rein und Ruhe ist!

Buch, Telefone & Laptop

Brauche ich zwar praktisch nie da ich mir immer ein Film nach dem anderen reinziehe, aber sicher ist sicher. Auf dem Laptop habe ich so viele Filme wie möglich. Man weiss ja nie ob das Unterhaltungssystem an Board mal aussteigt. Vergiss die Ladekabel nicht.

Kennst du die Sendung Input von SRF? Lade dir die spannendsten Hintergrundsendungen auf dein Telefon und die Zeit vergeht wie im Fluge!

Kugelschreiber

Fürs ausfüllen der Einreiseformulare.

Viel Trinken

Nein nicht nur Bier und Wein. Am besten stilles Wasser oder alternativ Fruchtsäfte. Zu viel Alkohol erweitert die Blutgefässe und erhöht das Risiko eine Thrombose zu erleiden.

Regelmässig aufstehen & bewegen

Ich bewege mich so viel wie möglich im Flieger. Das kommt wohl schon daher da ich aufgrund des vielen Trinkens alle gefühlte 10 Minuten aufs Klo muss. Leichte Gymnastikübungen wie Kniebeugen und auf und ab wippen helfen mir gegen die geschwollenen Waden nach dem Flug.

Druck im Ohr

Kaugummis helfen gegen den Druck im Ohr oder Nase zuhalten und ausschnaufen.

Welche Tricks habt ihr so auf Lager um euren Langstreckenflug angenehmer zu gestalten? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Für diesen Beitrag verwende ich ein Bild von freepik.com. Link zum Bild: Designed by Freepik

By | 2017-03-04T15:39:30+00:00 Juli 31st, 2016|Tippkiste|0 Comments

Leave A Comment