Dabei bei


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Road Trip mit Hund: Beschäftigungstipps für unterwegs

Vor kurzem war es soweit und wir verliessen unser schönes Zuhause auf Zeit direkt am Strand in La Saladita. Ach waren das tolle Tage. Morgens zur WoMo-Tür raus und Nera düste bereits den Strand entlang. Kreative Beschäftigungsspiele während des Spaziergangs brauchte ich mir gar nicht einfallen lassen. Auf halber Strecke sagten uns die zwei Golden Retriever sowie der Mexiko Mischling hallo. Es folgte eine ausgiebige Spielrunde mit Tauziehen oder Ball nachjagen. Waren die drei Mal nicht zur Stelle dann entdeckte unsere Spürnase immer wieder Sardinenschwärme im Wasser. Davon konnte sie nie genug bekommen! Hatte sie nach all der Bewegung noch nicht genug dann gab’s noch Kuscheleinheiten und Frisbee Werfen mit den lokalen Jungs beim Camping Platz.

Badespass am Strand in La Saladita

Badespass am Strand in La Saladita

Frisbee Spielen mit Paul - oder so ähnlich!

Frisbee Spielen mit Paul – oder so ähnlich!

Mittlerweile ist es nicht mehr ganz so schwierig unsere Grosse zu beschäftigen. Nach zwei Jahren Langzeitreise sind wir ein gut eingespieltes Team. Sobald Nera im Auto liegt verfällt sie in ihren Schlafmodus und verpennt die gesamte Fahrt. Damit Nera so lange schlafen kann braucht sie natürlich vor und nach der Fahrt genügend Bewegung und Auslastung. Nicht immer ganz so einfach. Manchmal sind wir auf Plätzen auf welchen es einfach keine Möglichkeit gibt für lange Spaziergänge. Sei es weil wir in einer Stadt sind oder in der Umgebung viele streunende Hunde leben. Oder eine Fährenüberfahrt von über 13 Stunden auf dem Tagesprogramm steht.

Da wir auf unserer Langzeitreise ein begrenztes Budget haben sowie der Platz beschränkt ist lagen Spiele aus dem Tierladen einfach nicht drin. So habe ich mir ein paar Beschäftigungsspiele ausgedacht die wenig Stauraum benötigen, ich selbst basteln kann, günstig sind und allen Beteiligten Spass machen.

Die Futtersocke

Was du dafür benötigst: Tennissocke mit langem Bund, Futter

Auf die Idee mit der Futtersocke bin ich leider erst etwas spät gestossen. Denn im Welpenalter fand es Nera so gar nicht lustig wenn wir gemütlich Frühstücken wollten. Ihre Mahlzeit verschlang sie schliesslich ja auch in gefühlten 5 Sekunden. Was soll also das ewige Rumsitzen und Gequatsche. Kaum war der Napf leer begann der Welpen Terror. Da wurde rumgetobt, ins Hosenbein gebissen und wenn alles nichts half dann auch noch das Sitzpolster angeknabbert. Ganz im Sinne irgendwie schaff ich das schon dass die Zwei mich endlich mal beachten!

Irgendwann kam dann die Idee mit der Futtersocke. Anstatt Nera ihr Frühstück in den Napf zu kippen füllte ich die Socke mit ihrem Futter. Das Ende einmal über falten und voilà fertig ist die Futtersocke. Bis das letzte Kibble aus der Socke ist dauerte es dann seine Zeit und ich kann gemütlich meinen Kaffee trinken.

Die fliegende Socke

Was du dafür benötigst: Tennissocke mit langem Bund, Tennisball oder Ball mit gleicher Grösse, ein Stück Seil

Ich gebe zu wir haben Nera wirklich etwas zum Socken Junkie herangezogen. Auf unseren Spaziergängen kommt sie immer wieder mit einer stinkenden Socke angerannt. Diese wird dann voller Freude wild in der Luft herumgeschleudert und ich zum Tauziehen aufgefordert. Na super jetzt soll ich eine wildfremde stinkende Socke in die Finger nehmen! Keine Ahnung wo sie diese ekligen Dinger immer wieder aufspürt. Warum Nera so vernarrt in Socken ist liegt wohl an der Futtersocke sowie der fliegenden Socke. Sobald sie die fliegende Socke nur sieht macht sie vor Freude kleine Luftsprünge und kann das gemeinsame Spielen kaum abwarten.

Nera und die fliegende Socke

Nera und die fliegende Socke

Für die fliegende Socke stecke ich einen Tennisball in die Socke und mache einen Knoten dicht beim Ball. Das Ende der Socke wird mit dem einen Seilende verknotet. Am anderen Ende des Seils noch einen letzten Knoten und fertig. Am besten keine Schlaufen ins Seil. Die Gefahr das du einen Finger oder dein Hund eine Pfote darin verheddert ist beim Rumtoben zu gross. Die fliegende Socke eignet sich perfekt zum Werfen sowie fürs Tauziehen.

Nera und Africa am Strand

Nera und Africa am Strand

Das Wickeltuch

Was du dafür benötigst: Handtuch, Leckerchen

Das Wickeltuch kannst du ähnlich einsetzten wie die Futtersocke. Dafür nimmst du ein Handtuch und verteilst die Leckerchen darauf. Danach wickelst du alles auf. Am besten so dass es etwas Zeit braucht das ganze zu „entwickeln“. Je nach Hundetyp kann das Spiel aber schnell zu Ende sein. Nämlich dann wenn an einem Ende einfach kräftig geschüttelt wird.

Die Futter Suche

Was du dafür benötigst: Leckerchen

Dieses Suchspiel finde ich eine tolle Sache. Gerade wenn es keine Möglichkeit gibt die Umgebung zu Fuss zu entdecken oder rumzutoben. Aber auch während längeren Spaziergängen setzte ich das Suchspiel immer wieder mal ein. Nämlich dann wenn die Umgebung für Nera mal wieder viel interessanter ist als Frauchen selbst. Da schenkt mir die kleine Dame ganz schnell wieder ihre volle Aufmerksamkeit. Ab und zu ist es eben doch gut dass Nera total verfressen ist.

Für die Futter Suche brauchst du lediglich ein paar Leckerlis. Entweder du nimmst das übliche Hundefutter oder spezielle Leckerchen. Das ist ganz dir überlassen. Einfach das was dein Hund am liebsten mag. Wichtig ist dass du die verwendete Leckerchen für das Spiel von der Tagesration abziehst. Ich wechsle mit den Leckerchen immer etwas ab. Einmal sind es ein paar Kibbles, dann ein paar Möhren oder getrocknete Hühnerstreifen. Wie gesagt Nera ist da nicht so heikel und flippt schon ab einem Stück Möhre total aus.

Hundespiel Wo ist das Leckerchen?

Hundespiel: Wo ist das Leckerchen?

Bevor du die Suche startest mach deinen Hund kurz auf dich aufmerksam. Hast du die Aufmerksamkeit deines Hunde dann wirf die Leckerchen zu Beginn ins Gras und gib dabei das Signal Such. Damit dein Vierbeiner nicht plötzlich immer den Boden nach Fressbarem absucht ist es wichtig das Spiel mit einem Signal zu starten.

Mit der Zeit kannst du die Futter Suche auch schwieriger gestalten. Gebe das Kommando Sitz und Bleib und lege anschliessend die Leckerchen auf einem Hindernis aus. Das kann ein Stein, ein Riss in der Mauer, Holzstamm oder ähnliches sein. So kommt zusätzlich zum Suchspass auch noch der körperliche Einsatz dazu. Hast du alle Leckerchen verteilt gib das Signal Such und Fido kann loslegen.

Wo ist dein Spielzeug

Was du dafür benötigst: Spielzeug

Nera liebt es versteckte Gegenstände aufzuspüren. Natürlich finde auch ich es immer wieder aufs Neue toll wenn sie ein Gegenstand vom Ast runter holt und brav zu mir zurück bringt. Damit das Spiel funktioniert solltest du mit deinem Hund das Zurückbringen von Gegenständen bereits geübt haben. Ebenfalls sollte dein Vierbeiner die Signale Sitz und Bleib beherrschen. Zu Beginn des Spiels nimmst du am besten das Lieblings Spielzeug deines Hundes.

Hundespiel Wo ist das Spielzeug?

Hundespiel: Wo ist das Spielzeug?

Für Einsteiger
Gib das Signal Sitz und Bleib. Bewege dich dann ein paar wenige Schritte von deinem Hund weg so dass dich dein Hund immer sieht. Lege das Spielzeug gut sichtbar ab. Gehe zurück zu deinem Hund. Nun folgt das Signal „Wo ist …“. Am Anfang zeige dabei noch in die Richtung des Spielzeuges. Versteht dein Hund dich noch nicht dann begebe dich einfach etwas auf das abgelegte Spielzeug zu und sage nochmals „Wo ist …“. Sobald Fido das gewünschte Objekt entdeckt hat folgt natürlich ein tolles Spiel oder Futterbelohnung.

Für Fortgeschrittene
Beherrscht dein Hund das Spiel für Einsteiger ist nun das Ziel das dir dein Hund das gefundene Spielzeug zurück bringt. Lege das Spielzeug wieder gut sichtbar ab und gib anschliessend das Signal „Wo ist …“. Anstatt mit deinem Hund direkt zum Spielzeug hinzugehen bleib ein wenig entfernt stehen. Hat dein Hund das Spielzeug gefunden gib das Signal „Bring“. Kommt Fido mit Spielzeug zu dir angedüst gibt’s natürlich wieder eine Belohnung. Klappt es nicht von Anfang an mit dem zurück Bringen dann gehe noch etwas auf deinen Hund zu und fordere ihn auf dir das Spielzeug zu bringen.

Für die Profis
Die beiden Stufen für Einsteiger und Fortgeschrittene beherrscht dein Hund schon fast im Schlaf? Dann beginne nun das Spielzeug zu verstecken. Lege es hinter eine Mauer, auf einen Stein oder hänge es in den Baum. Falls dein Hund das Spielzeug nicht findet dann leiste etwas Starthilfe. Manchmal brauchen unsere Vierbeiner etwas länger um zu begreifen nun auch noch nach oben zu schauen. Wenn du alleine bist und dir dein Hund beim Verstecken zusieht. Dann tue so wie du an verschiedenen Orten etwas hinlegst. Dein Hund weiss so nicht gleich von Anfang an in welcher Ecke er nachschauen muss.

Clicker Training unterwegs

Das Clicker Training ist die perfekte Beschäftigungsart während eines Road Trips mit Hund. Da unterwegs lange Spaziergänge oft nicht möglich sind kannst du mit dieser Technik deinen Hund auch kopflastig beschäftigen und auslasten. Mir macht es super Spass zu beobachten wie Nera neue Tricks und Signale mit dem Clicker lernt. Das der Clicker so gut wie kein Platz wegnimmt im Camper ist natürlich das Tüpfelchen auf dem i!

Nera beim Clicker Training

Nera beim Clicker Training – erste Übung sitz mal in den Topf!

Der Clicker wird dazu genutzt das erwünschte Verhalten des Hundes auf eine positive Art zu bestätigen. Mit dem Click kannst du also ohne Verzögerung das richtige Verhalten deines Hundes sofort belohnen. Als erstes musst du deinen Hund auf das Clicker-Geräusch trainieren. Hierzu klickst du den Clicker und danach folgt sofort ein Leckerchen (click – Leckerchen – click – Leckerchen). Der Hund verknüpft das Geräusch mit der Belohnung ziemlich schnell.

Nera

Nera und Rolf beim gemeinsamen Clicker Training

Sitzt die Verbindung des Clicks mit der Belohnung beginnt das eigentliche Clicker-Training. Das Tolle am Clicker-Training ist dass du deinem Hund nicht von Beginn an aufzeigst was er machen soll. Dein Hund soll selbst herausfinden was er tun soll damit das Click-Geräusch ertönt. So könnt ihr gemeinsam Schritt für Schritt neue Tricks oder Signale einstudieren. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Ein einfacher Trick welcher ihr auch auf engstem Raum üben könnt ist der Trick „Spin“.

Trick „Spin“
Ziel der Übung ist dass sich dein Hund einmal im Uhrzeigersinn dreht. Gib deinem Hund genügend Zeit den Trick zu üben. Am besten sind kurze Übungseinheiten mit zehn bis fünfzehn Wiederholungen. Diese mehrmals über den Tag verteilt und der Trick sitzt im Handumdrehen.

1 Schritt: Halte das Leckerchen vor die Nase deines Hundes und bewege deinen Arm im Uhrzeigersinn. Dein Hund sollte dem Leckerchen folgen und sich so automatisch einmal im Kreis drehen. Steht der Hund wieder vor dir folgt sofort der Klick und anschliessend die Belohnung.

2 Schritt: Hast du den Trick einige Male mit dem Leckerchen in der Hand geübt dann kommt nun der nächste Schritt. Mache die Bewegung ohne Leckerchen in der Hand. Sobald der Hund sich einmal um die eigene Achse gedreht hat flogt der Klick und anschliessend die Belohnung.

3 Schritt: Sitz der Trick mit Sichtzeichen kannst du auch noch ein Hörzeichen einführen. Dafür sagst du kurz vor dem Ausführen des Sichtzeichen dein Hörzeichen. Ich verwende für diesen Trick „Spin“. Danach folgt das Sichtzeichen. Steht der Hund wieder vor dir folgt der Click und anschliessend die Belohnung.

Bist auch du oft mit deinem Hund auf vier Rädern unterwegs? Welche Spiele und Beschäftigungen hast du dir für deinen Vierbeiner ausgedacht?

By | 2017-02-07T01:50:46+00:00 Februar 7th, 2017|Tipps für Fido|3 Comments

3 Comments

  1. Loki der Labrador 9. März 2017 at 17:22 - Reply

    Tolle Bilder <3 (Futter-) Suchspiele machen wir auch gerne mal. In der Wohnung verstecken wir Leckerlies oder seinen Dummy und draußen verstecken wir Leckerlies in Baumrinden. Auf jeden Fall eine tolle Beschäftigung für Loki's Köpfchen 🙂

    Viele Grüße!

    • Bettina 11. März 2017 at 15:03 - Reply

      Bin bereits gespannt wie das Versteckspiel mit Nera in unserem Apartment in der Schweiz wird. Unser Camper war bis jetzt einfach zu klein:-) Das mit der Baumrinde ist ne gute Idee. Werde ich auch gerne mal ausprobieren.

      Liebe Grüsse aus dem sonnigen Kalifornien

  2. Lena 5. Mai 2017 at 12:58 - Reply

    Das sind tolle Idee!
    Die merke ich mir auf jeden Fall für unser nächsten Reise!

    Liebe Grüße
    Lena & Lilly

Leave A Comment